Laue Sommernächte, zarte Sonnenstrahlen und salzige Meerluft – das ist die Ostsee. Alle Jahre wieder ist sie sowohl Ziel vieler nach Entspannung Suchender, als auch für Urlauber die nach  sportlichen Aktivitäten Ausschau halten. Ob Familienurlaub mit Kindern oder gemütlicher Strandurlaub zu zweit: sowohl im Sommer als auch im Winter verzaubert die Ostsee mit ihrem einzigartigen Charme. In diesem Blogpost erfahrt ihr mehr über die schönsten Orte, die die Ostsee zu bieten hat, von langen Sandstränden über schroffe Kreidefelsen bis hin zu geschichtsträchtigen Hansestädten.

1. Rostock

Die Hansestadt Rostock ist eine der größten Städte an der Ostsee und definitiv einen Ausflug wert. Großstädtisches Flair gepaart mit hanseatischer Architektur, einer breiten Kulturszene, moderner Gastronomie und vielfältigen Shoppingangeboten machen die Hansestadt zu einem echten Erlebnis für Kultur- und Städtefans. Nachdem man die älteste und bedeutenste Kirche Rostocks, die St. Marienkirche, erkundet hat, kann man zum in der Nähe liegenden Rathaus schlendern. Besonders spannend, vor allem für Kinder, ist eine Bootstour auf der Warnnow bis zur Ostsee. So können verschiedene Stadtteile gemütlich vom Wasser aus besichtigt werden, wobei sich vor allem ein Abstecher zum ehemaligen Fischerdorf Warnemünde lohnt.

2. Leuchtturm Warnemünde 

Der alte Leuchtturm wurde 1897 erbaut und ist das Wahrzeichen von Warnemünde. Nach „nur“ 135 Stufen wird man mit einem traumhaften Ausblick auf die nur 200 m entfernte Ostsee und die Stadt Rostock belohnt. Diese Sehenswürdigkeit kann man auch ganz einfach mit einem Rostock Städtetrip verbinden. Und ganz nebenbei kann man auch gleich das obligatorische Leuchtturm Foto aus dem Ostsee-Urlaub schießen.

3. Rügen

Ein besonders beliebtes Ausflugsziel an der Ostsee ist die Insel Rügen. Die kleine Insel hat viel zu bieten wie zum Beispiel einen beeindruckenden Nationalpark.  Auf Rügens 926 Quadratmeter befindet sich der kleinste Nationalpark Deutschlands, der auf der Halbinsel Jasmund liegt. 

Kreidefelsen Rügen

Neben weißen Kreidefelsen, dichten Buchenwäldern und frischer Meerluft prägt vor allem das Wahrzeichen der Insel den Nationalpark. Die Rede ist vom 118 Meter hohen Königsstuhl, der berühmteste Vorsprung der Rügender Kreidefelsen. Den ganzen Sommer über kann man übrigens ein ganz besonderes Spektakel auf Rügen bewundern: das Binzer Sandskulpturen Festival. Verschiedenste Skulpturen werden aus über 16 000 Tonnen Sand kreiert und laden dazu ein, bewundert zu werden.

4. Tauchgondeln an der Ostsee 

Dieses Ausflugsziel kann man gleich mit einem Besuch auf Rügen verbinden. Vor allem Kindern gefällt dieses Erlebnis besonders gut. Mit der Tauchgondel kann man die Ostsee nochmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben. Das tolle an der weltweit einzigen Tauch- und Bildungseinrichtung ist, dass es davon 6 Exemplare an verschiedenen Standorten in der Ostsee Region gibt. Während das Besucherdeck 4 Meter unter die Wasseroberfläche taucht erläutert ein Mitarbeiter die Tiere und Pflanzen die die Ostsee ihren Lebensraum nennen. Ein interessanter und spannender Tagesausflug für Groß und Klein! 

Auf bookitgreen findet ihr tolle nachhaltige Ferienunterkünfte auf Rügen, Fehmann & Co. Vom gemütlichen Strandhaus bis zum ökologischen Erlebnis-Bauernhof ist alles dabei. Los geht’s die Ostsee erkunden!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.