Weihnachtsmarktstand im Dunkeln

Die Weihnachtsmarkt-Saison beginnt: Bratwurst, Billig-Glühwein und endlose Besucherströme. Die Realität sieht meist wenig weihnachtlich aus. Doch es geht auch anders! In immer mehr Städten etablieren sich nachhaltige Weihnachtsmärkte, die mit Bio- und Fair Trade-Produkten punkten. Meistens gibt es dort auch veganes Essen und handgemachte Weihnachtsgeschenke. Wir stellen dir die schönsten, grünen Weihnachtsmärkte vor!

Manchmal fragt man sich, was das jetzt noch mit Weihnachten zu tun haben soll: Der Wurst-Stand mit einem halben Meter Bratwurst gleich neben leuchtenden Rentier-Geweihen, die nur von Menschen getragen werden, die schon zu viel billigen Glühwein in sich hinein geschüttet haben. Wo bleibt da die Besinnlichkeit und die Nächstenliebe? Das fragen sich zum Glück immer mehr Menschen und veranstalten alternative, grüne Weihnachtsmärkte, die auf Handwerk statt Billig-Ramsch setzen, vegane Alternativen zur Bratwurst und selbstgemachte Lebensmittel statt Glühwein aus dem Kanister anbieten. Und wem bei Jingel Bells die Ohren bluten, der kann Märkte besuchen, die garantiert Gedudel-frei sind. Das fördert die Besinnlichkeit und gute Gespräche mit den Mitmenschen.

Wir haben dir die 13 schönsten, alternativen Weihnachts- und Wintermärkte zusammengestellt. Einfach auf die Stadt klicken oder runterscrollen.

1. Berlin
2. Hamburg
3. Dresden
4. München
5. Wien

Schild Omas Eierpunsch an beleuchtetem Weihnachtsmarktstand

Berlin

Berlin ist die Hauptstadt der grünen Weihnachtsmärkte. Hier kannst du über die gesamte Adventszeit verteilt fünf verschiedene Märkte mit unterschiedlicher Ausrichtung besuchen.

Green MarketLos geht’s mit dem Green Market in der Alten Münze in Berlin Mitte. Unabhängige Manufakturen, Hersteller, Händler und Designer bieten Street Food, Musik, Mode, Kosmetik und kreative Geschenkideen an. Dabei wird darauf geachtet, dass die Produkte nachhaltig und 100 % vegan sind. Ergänzt wird das Angebot von DIY-Workshops, Vorträgen und Live-Musik am Abend. Wann? 24. und 25.11.2018

Weihnachtsmarkt im Klunkerkranich: Der wahrscheinlich höchste Weihnachtsmarkt der Stadt findet an allen Adventswochenenden freitags bis sonntags statt. In der Parkhausdach-Bar am U-Bahnhof Rathaus Neukölln kannst du außergewöhnliche Geschenke entdecken und leckeres handgemachtes Essen genießen. Abends wird der Markt abgerundet durch ein umfangreiches Programm mit Konzerten und Tanzgetümmel. Wann? 30.11. – 02.12., 07. – 09., 14. – 16. und 21. – 23.12.2018

Weihnachtsmarkt in der Domäne Dahlem: Ebenfalls an allen Wochenenden im Dezember lädt die Domäne Dahlem im Süd-Westen von Berlin ins historische Gutshof-Ambiente ein. Das Freilandmuseum mit Bio-Bauernhof legt seinen Schwerpunkt auf Kunsthandwerk und selbsterzeugte Leckereien. Hier wird die ganze Familie versorgt mit Feuershow, Lagerfeuer, weihnachtlichem Basteln und Ponyreiten. Ab dem zweiten Adventswochenende kannst du hier auch zertifizierte Weihnachtsbäume aus heimischem Anbau erwerben. Wann? 01. – 02., 08. – 09., 15.– 16., und 22. – 23.12.2018

Adventsökomarkt: Der Ökomarkt wird jeden Adventssonntag von der Grünen Liga am Kollwitzplatz veranstaltet. Hier erwarten dich hochwertige Produkte und Köstlichkeiten aus aller Welt, bei deren Herstellung Wert auf die Einhaltung sozialer und ökologischer Standards gelegt wird. Außerdem ist der Markt gänzlich gedudel- und abfallfrei. Wann? 02., 09., 16. und 23.12.2018

Veganer Weihnachtsmarkt: Auch der vegane Markt am Winterfeldtplatz wartet auf deinen Besuch. An etlichen Ständen kannst du dich über veganen Lebensstil informieren, lecker essen und Gleichgesinnte treffen. Wann? 02., 09., 16. und 23.12.2018

Hamburg

Auch in Hamburg finden sich zwei grüne Weihnachtsmärkte.

Ökologischer Weihnachtsmarkt: Der Markt im Museum der Arbeit am U-Bahnhof Barmbek bietet ein Forum für Produkte, Kunst und Ideen rund um das Thema Nachhaltigkeit. Ob soziales Engagement, Bio-Gastronomie oder kreatives Recycling: hier wirst du auf jeden Fall fündig! Wann? 30.11. bis 02.12.2018

Veganer Wintermarkt: Der Markt bringt veganen Lebensstil nach St. Pauli. Er lockt nicht nur mit einem komischen Katzenfoto auf dem Flyer, sondern auch mit Infoständen, Glühwein, Feuertonnen, Kunsthandwerk und jede Menge leckerem Essen. Wann? 15.12.2018

Konventioneller Weihnachtsmarkt in Dresden mit Riesenrad

Dresden

Dresden hat einen veganen Winter- und einen fairen Weihnachtsmarkt zu bieten.

Veganer Wintermarkt: Zahlreiche Tierschutzorganisationen laden zum Wintermarkt in den Dresdner Norden ein. Hier gibt es Infostände mit Workshops, liebevolles Handwerk und allerhand Leckereien zu entdecken. Am Abend spielen Live-Bands. Wann? 01.12.2018

Fairer Weihnachtsmarkt: Am zweiten Adventswochenende öffnet der faire Weihnachtsmarkt in Dresden seine Tore in der Dreikönigskirche. Die Besucher erwartet ein besonderes und nachhaltiges Sortiment: Bio-Köstlichkeiten, kreative Geschenkideen, Naturkosmetik, faire Kleidung, Spielzeug und individueller Schmuck, handgesiedete Bio-Seifen und vieles mehr von über 50 Anbietern. Wann? 08. und 09.12.2018

München

München bietet dir ein komplettes Festival mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit. Darüber hinaus kannst du einen Markt mit ausschließlich fair-gehandelten Produkten besuchen.

Tollwood Winterfestival: Das Festival gilt als alternativer Weihnachtsmarkt von München. Auf dem weihnachtlich gestalteten „Markt der Ideen“ mit Kunsthandwerk kannst du besondere, handgemachte Geschenke aus aller Welt erwerben. Neben der winterlichen Gastronomie in Bio-Qualität begeistert das Festival vor allem durch sein Kulturangebot und gilt als Treffpunkt für aktuelle gesellschaftliche und ökologische Themen. Wann? 23.11. – 31.12.2018

Weihnachtsmarkt im Fairhandelshaus: Im Münchener Norden findet ein Weihnachtsmarkt mit ausschließlich fair-gehandelten Produkten statt. Hier kannst du in stimmungsvoller Umgebung Waren aus sozial und ökologisch verantwortlicher Produktion erwerben. Das Programm sieht auch Pony-Kutschfahrten, Henna-Malereien und einen Nikolaus-Besuch vor: Ein Tag für die ganze Familie in weihnachtlichem, fairem Ambiente. Wann? 08.12.2018

Weihnachtmarkt in Wien

Wien

Ein Blick über die Landesgrenze zeigt, dass auch die österreichischen Nachbarn grüne Weihnachtsmärkte veranstalten.

Bio-Adventsmarkt: Der Markt am Karlsplatz setzt seit 25 Jahren konsequent auf Qualität: Sei es bei der Auswahl der Bio-Gastronomen, dem regional hergestellten Kunsthandwerk oder dem umfangreichen Unterhaltungsprogramm. Du kannst Schauwerkstätten besuchen, internationalen Bands lauschen oder dich auf einem fahrbaren Sofa über den Markt kutschieren lassen. So wird der Weihnachtsmarkt zu einem einzigartigen Erlebnis! Wann? 23.11.– 23.12.2018

Weihnachtsmarktvegan: Der Weihnachtsmarkt mit veganer Ausrichtung öffnet am zweiten Adventswochenende im ARCOTEL Kaiserwasser seine Tore. Für Geschenkideen sorgen Künstler und Hersteller von veganen Produkten. In Vorträgen und Workshops kannst du dich unter anderem über ein veganes Weihnachtsmenü und die Zukunft der Ernährung informieren. Es wird außerdem meditiert, gesungen und gelesen. Wann? 08. und 09.12.2018

Wir haben uns bei der Auswahl die größte Mühe gegeben und könnten diese Liste noch unendlich fortführen. Gerade kleinere Städte kommen hier auf jeden Fall zu kurz. Gibt es in deiner Stadt einen Markt, der auf keinen Fall fehlen darf? Wir freuen uns über Ergänzungen in den Kommentaren!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.